Unsere deutsch-französische Anwaltskanzlei ist auf den Rechtsverkehr zwischen Deutschland und Frankreich spezialisiert

https://www.youtube.com/watch?v=sHgWzTcuAYg

Sie sind ein Unternehmen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz und brauchen Rechtsberatung in Frankreich?

Die langjährige Erfahrung unserer Rechtsanwälte im deutsch-französischen Rechtsverkehr macht unsere Wirtschaftskanzlei zu einem wertvollen Partner für kleine und mittelständische Unternehmen, die in Frankreich aktiv sind oder werden.

Wir beraten auch Privatpersonen, die als Expatriates nach Frankreich kommen oder dort investieren.

Unsere deutsch-französische Kanzlei wurde 2007 von Françoise Berton, Avocate in Frankreich und Rechtsanwältin in Deutschland, gegründet. Françoise Berton begleitet kleine und mittelständische deutsche Unternehmen im Frankreichgeschäft seit 1991.

Alle unsere Rechtsanwälte sind perfekt zweisprachig und wurden sowohl im deutschen als auch im französischen Recht ausgebildet

Sie haben alle in Deutschland und in Frankreich gelebt, studiert und gearbeitet.

Unsere täglichen Arbeits- und Verhandlungssprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch. Dadurch bleiben unseren Mandanten sowohl Verständnisprobleme, als auch Übersetzungskosten erspart.

hedeilberg

Unsere Leistungen im französischen, internationalen und europäischen Recht

Die Anwaltskanzlei Berton & Associés betreut ihre Mandanten bei der Rechtsberatung, -vertretung und -durchsetzung vor französischen Gerichten überall in Frankreich, und das in allen Bereichen des französischen Wirtschaftsrechts sowie des europäischen und internationalen Rechts, mit denen sie in ihrem Frankreichgeschäft alltäglich konfrontiert sind.

In der Rubrik Leistungen erfahren Sie mehr über unser Leistungsspektrum.

Wir sind eine unabhängige deutsch-französische Anwaltskanzlei, in der Professionalität und Praxisnähe großgeschrieben werden

Dank unserer hervorragenden Kenntnis der kulturellen Unterschiede sowie der deutschen und französischen Verhandlungs- und Arbeitsmethoden können wir die Vorhaben unserer Mandanten erfolgreich mitgestalten.

Was unsere Mandanten von uns erwarten dürfen:

  • Qualifiziertes Fachwissen unserer deutschen Rechtsanwälte und französischen Avocats aus internationalen Rechtsanwalts- und Wirtschafsprüferkanzleien
  • Praxisnahe Beratung in einer kleinen und flexiblen Struktur mit fairer Honorargestaltung
  • Unabhängigkeit von internationalen Netzwerken

Wir arbeiten ebenfalls in Kooperation mit den deutschen Rechtsanwälten und Steuerberatern unserer Mandanten, die Unterstützung im französischen Recht suchen. Dabei ist es nicht unser Ziel, ihre Arbeit zu übernehmen, sondern ihre Leistungen mit unseren spezifischen Fachkenntnissen im deutsch-französischen Bereich zu ergänzen.

Auf dem Blog

Neues aus Rechtsprechung und Gesetzgebung in Deutschland und Europa

Anonyme Anzeige von Steuerbetrug
21.06.2017 ∙ Steuerrecht

Bürger werden ab jetzt von der Steuerbehörde zur Anzeige der Steuerhinterziehung ermutigt

Der neue Status der Informanten der Finanzverwaltung Die durch die Anwendungsverordnung Nr. 2017-601 vom 21.4.2017 und den Erlass vom selben Tag zur Anwendung des Artikels 109 des französischen Haushaltsgesetzes für das Jahr 2017 eingeführte Regelung ermöglicht die Vergütung von Personen, die insbesondere zur Aufdeckung von Steuerhinterziehungen beigetragen haben. Rolle des Informanten der Finanzverwaltung Ein Steuer-Informant…

12.06.2017 ∙ Arbeitsrecht

Ist die Ablehnung des Aufhebungsvertrages durch die Arbeitsaufsichtsbehörde endgültig?

Die zwingende Anerkennung des Aufhebungsvertrages durch die Arbeitsaufsichtsbehörde Im frz. Recht unterliegt die Rechtsgültigkeit einer Aufhebungsvereinbarung(rupture conventionelle) der Anerkennung durch die Arbeitsaufsichtsbehörde DIRECCTE. Diese Pflicht wird im Artikel L. 1237-14, Abs. 3 des frz. Arbeitsgesetzbuches vorgesehen: „Die Gültigkeit der Vereinbarung unterliegt deren Anerkennung“. Die Arbeitsaufsichtsbehörde verfügt dabei über eine Frist von 15 Werktagen, um zu…

06.06.2017 ∙ Unternehmenskaufrecht

Führt das Fehlen von Pflichtangaben im Kaufvertrag über den Asset Deal unbedingt zur Katastrophe für den Verkäufer?

Pflichtangaben bezüglich des Betriebsergebnisses im Kaufvertrag über den Geschäftsbetrieb und Anfechtung des Vertrages Im französischen Recht des Unternehmenskaufs werden häufig Asset Deals in der Form des sehr formellen Kaufs eines Geschäftsbetriebs (fonds de commerce) geschlossen. Im Artikel L. 141 des frz. Handelsgesetzbuches sind die Angaben aufgelistet, die zur ausreichenden Information des Käufers bzgl. der Buchhaltung…

29.05.2017 ∙ Arbeitsrecht

Änderung der Regeln über den Bereitschaftsdienst laut Betriebsvereinbarung

Änderung des Bereitschaftsdienstes durch Betriebsvereinbarung bzw. Tarifvertrag Im Falle des Bereitschaftsdienstes von Arbeitnehmern ist der Arbeitgeber bei Vorhandensein einer kollektiven Vereinbarung (Betriebsvereinbarung bzw. Vereinbarung auf Ebene des Werks, Tarifvertrag in der Branche) nach französischem Arbeitsrecht dazu verpflichtet, die Bestimmungen der Vereinbarung über die Organisierungsmodalitäten des Bereitschaftsdienstes sowie dessen Ausgleich anzuwenden. Der Arbeitgeber darf in diesem…

Twitter Berton & Associés
Berton & Associés Neue Tweets