Unsere deutsch-französische Anwaltskanzlei ist auf den Rechtsverkehr zwischen Deutschland und Frankreich spezialisiert

Sie sind ein Unternehmen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz und brauchen Rechtsberatung in Frankreich?

Die langjährige Erfahrung unserer Rechtsanwälte im deutsch-französischen Rechtsverkehr macht unsere Wirtschaftskanzlei zu einem wertvollen Partner für kleine und mittelständische Unternehmen, die in Frankreich aktiv sind oder werden.

Wir beraten auch Privatpersonen, die als Expatriates nach Frankreich kommen oder dort investieren.

Unsere deutsch-französische Kanzlei wurde 2007 von Françoise Berton, Avocate in Frankreich und Rechtsanwältin in Deutschland, gegründet. Françoise Berton begleitet kleine und mittelständische deutsche Unternehmen im Frankreichgeschäft seit 1991.

Alle unsere Rechtsanwälte sind perfekt zweisprachig und wurden sowohl im deutschen als auch im französischen Recht ausgebildet

Sie haben alle in Deutschland und in Frankreich gelebt, studiert und gearbeitet.

Unsere täglichen Arbeits- und Verhandlungssprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch. Dadurch bleiben unseren Mandanten sowohl Verständnisprobleme, als auch Übersetzungskosten erspart.

hedeilberg

Unsere Leistungen im französischen, internationalen und europäischen Recht

Die Anwaltskanzlei Berton & Associés betreut ihre Mandanten bei der Rechtsberatung, -vertretung und -durchsetzung vor französischen Gerichten überall in Frankreich, und das in allen Bereichen des französischen Wirtschaftsrechts sowie des europäischen und internationalen Rechts, mit denen sie in ihrem Frankreichgeschäft alltäglich konfrontiert sind.

In der Rubrik Leistungen erfahren Sie mehr über unser Leistungsspektrum.

Wir sind eine unabhängige deutsch-französische Anwaltskanzlei, in der Professionalität und Praxisnähe großgeschrieben werden

Dank unserer hervorragenden Kenntnis der kulturellen Unterschiede sowie der deutschen und französischen Verhandlungs- und Arbeitsmethoden können wir die Vorhaben unserer Mandanten erfolgreich mitgestalten.

Was unsere Mandanten von uns erwarten dürfen:

  • Qualifiziertes Fachwissen unserer deutschen Rechtsanwälte und französischen Avocats aus internationalen Rechtsanwalts- und Wirtschafsprüferkanzleien
  • Praxisnahe Beratung in einer kleinen und flexiblen Struktur mit fairer Honorargestaltung
  • Unabhängigkeit von internationalen Netzwerken

Wir arbeiten ebenfalls in Kooperation mit den deutschen Rechtsanwälten und Steuerberatern unserer Mandanten, die Unterstützung im französischen Recht suchen. Dabei ist es nicht unser Ziel, ihre Arbeit zu übernehmen, sondern ihre Leistungen mit unseren spezifischen Fachkenntnissen im deutsch-französischen Bereich zu ergänzen.

Auf dem Blog

Neues aus Rechtsprechung und Gesetzgebung in Deutschland und Europa

Betriebsarzt und Pflichten des Arbeitgebers
20.03.2017 ∙ Arbeitsrecht

Schlecht organisierte Betriebsarztuntersuchung: Welche Folgen für den Arbeitgeber?

Prise d’acte nach frz. Recht und Prüfung der Pflichtverletzung des Arbeitgebers In einem Urteil vom 08.02.2017 hat die Sozialkammer des frz. Kassationshofes ihre Rechtsprechung zur einseitigen Feststellung der Kündigung eines Arbeitsvertrages durch den Arbeitnehmer (prise d’acte) im Fall der Pflichtverletzung des Arbeitgebers im Bereich der ärztlichen Betreuung der Arbeitnehmer veranschaulicht. Zur Erinnerung ermöglicht im französischen…

13.03.2017 ∙ Gesellschaftsrecht

Bedeutung der Satzung bei der Bestimmung der Führungsorgane der Société par Actions Simplifiée

Fehlende Bestimmung zum Vorstand in der Satzung einer frz. SAS (vereinfachte Aktiengesellschaft) Die Société par Actions Simplifiée ist unter den französischen Gesellschaftsformen eine attraktive Gesellschaft, insbesondere aufgrund der großen Freiheit, die den Gesellschaftern bei der Verfassung der Satzung gewährt wird. Mit dieser Freiheit besteht jedoch das Risiko der Lücken bzw. der Ungenauigkeiten von Bestimmungen bei…

06.03.2017 ∙ Arbeitsrecht

Unter welchen Voraussetzungen kann eine Gewerkschaft gegen eine Betriebsvereinbarung Einspruch einlegen?

Unveröffentlichtes Urteil zum Einspruch einer Gewerkschaft gegen den Abschluss einer Betriebsvereinbarung Das Thema der Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist ein sensibles Thema im französischen Arbeitsrecht und Reformen in diesem Bereich sind heikel. Somit füllt die Rechtsprechung manchmal die Lücken des Gesetzgebers. So ist es in diesem Urteil geschehen, das am 10.01.2017 von der Kammer…

27.02.2017 ∙ Steuerrecht

Französisches Haushaltsgesetz für 2017: Neuigkeiten im Steuerecht für die Unternehmen

Neuigkeiten für 2017 im Bereich der Körperschaftsteuer und der Besteuerung der Unternehmensgruppe Nachdem sie vom frz. Bundesverfassungsgericht auf Verfassungskonformität untersucht wurden, sind die neuen zum 01.01.2017 geltenden gesetzlichen Vorschiften aus dem französischen Steuerrecht veröffentlicht worden. Bezüglich der Unternehmen betreffen die Hauptneuheiten die Körperschaftssteuer sowie die Besteuerung innerhalb der Unternehmensgruppe. Im Großen und Ganzen bringen diese…

Twitter Berton & Associés
Berton & Associés Neue Tweets