Datenschutz

Einleitung

Die Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten unserer Rechtsanwaltskanzlei dient dem Zweck, die Nutzer unserer Webseite über die von uns eingegangenen Verpflichtungen und getroffenen Maßnahmen zum Schutz ihrer Daten zu informieren. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Nutzerverhalten.

Diese Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten schließt die Nutzung der Webseite durch Minderjährige unter 15 Jahren aus.

Die vorliegende Richtline kann sich entsprechend des gesetzlichen und regulatorischen Rahmens sowie entsprechend der Position der Aufsichtsbehörde in Sachen Datenschutz (CNIL, Kommission für Informatik und Freiheiten) ändern.

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist BERTON & ASSOCIES SELARL, frz. Rechtsanwalts-GmbH mit einem Stammkapital in Höhe von 12.000,00 Euro, eingetragen im Handelsregister Strasbourg unter der Nummer 500 893 078, mit Sitz in 2 place du Conseil des Quinze, 67 000 Strasbourg, deren gesetzliche Vertreterin Françoise Berton in ihrer Eigenschaft als Geschäftsführerin der Gesellschaft BERTON & ASSOCIES ist. E-Mail-Adresse: privacy@berton-associes.com.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer unserer Website grundsätzlich nur zu den folgenden Zwecken:

  • Zurverfügungstellung einer funktionsfähigen Website
  • Management der Beziehungen mit unseren Kunden und Interessenten

2. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung nicht mehr gegeben ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus auf Grund erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung dieser Daten erfolgt dann, wenn eine durch diese Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen des Computersystems des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • Seite, von der die Datei angefordert wurde,
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
  • IP-Adresse des anfordernden Rechners,
  • übertragene Datenmenge.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, da die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig ist, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 90 Tagen der Fall.

IV. Kontaktformular und E-mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Die zwingend anzugebenden Daten sind:

  • Vorname, Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Nachricht

Optional sind folgende Angaben:

  • Firma,
  • Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land
  • Telefonnummer

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Absendens des Kontaktformulars

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme per E-Mail möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten gemäß der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht nach Ablauf einer Frist von drei Jahren:

  • Ab dem Zeitpunkt, ab dem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder
  • Ab dem letzten Kontakt ausgehend vom Nutzer oder
  • Aber der Beendigung der Beziehung in der Eigenschaft als Kunde (fünf Jahre im Bereich der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung)

oder bei Bezug unseres Newsletters unmittelbar nach Beendigung des Bezugs. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten durch unsere Rechtsanwaltskanzlei jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation jedoch nicht fortgeführt werden.

V. Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links:

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

VI. Soziale Netzwerke

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Linkedin, YouTube, Twitter, Facebook, Xing ein, um unsere Kanzlei hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen. Informationen zum Datenschutz der von uns eingesetzten sozialen Netzwerke finden sie in der Datenschutzerklärung der jeweiligen sozialen Netzwerke:

Auf unserer Webseite finden Sie ebenfalls Schaltflächen zum Teilen, auf die Sie klicken können, um die Inhalte unserer Webseite auf den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Google + und LinkedIn zu teilen. Wir nutzen diese Schaltflächen nicht, um Ihre personenbezogenen Daten mit den Anbietern der sozialen Netzwerke zu teilen. Wenn Sie auf eine Schaltfläche zum Teilen klicken, wird der Anbieter des betreffenden sozialen Netzwerks personenbezogene Daten direkt von Ihnen beziehen. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung von jedem Anbieter eines sozialen Netzwerks, mit dem Sie Inhalte teilen möchten, bevor Sie auf die entsprechende Schaltfläche zum Teilen klicken.

VII. Cookies

Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Webseite hinterlassen, wird Ihnen angeboten, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Webseite in Cookies zu speichern. Dies geschieht ausschließlich zu Ihrem Komfort, um diese Informationen nicht erneut einzutragen, falls Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies verfallen nach einem Jahr.

Sollten Sie über einen Account verfügen und sich auf dieser Webseite anmelden, wird ein temporäres Cookie erstellt, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies akzeptiert oder nicht. Dieser enthält keinen personenbezogenen Daten und wird beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Wenn Sie sich einloggen, erstellen wir verschiedene Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und Ihre Bildschirmeinstellungen zu speichern. Ein Anmelde-Cookie ist zwei Tage gültig, ein Bildschirmeinstellungs-Cookie ist ein Jahr gültig. Wenn Sie „angemeldet bleiben“ anklicken, wird Ihr Anmelde-Cookie zwei Wochen lang gespeichert. Wenn Sie sich abmelden, wird der Anmelde-Cookie gelöscht.

Wenn Sie einen Artikel ändern oder veröffentlichen, wird ein zusätzliches Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich die Identifizierung des Artikels, den Sie gerade geändert haben. Das Cookie verfällt nach einem Tag.

Die Standardeinstellung Ihres Browsers akzeptiert Cookies, aber dies kann geändert werden und die meisten Browser können Cookies ablehnen. Wenn Sie alle Cookies jederzeit blockieren möchten, können Sie dies in den Einstellungen Ihres Computers festlegen. In Google Chrome beispielsweise können Sie die Cookie-Einstellungen ändern, indem Sie unter „Einstellungen“, „Erweitert“, „Inhaltseinstellungen“, „Cookies“ die gewünschten Einstellungen auswählen.

Ganz konkret verwenden wir ausschließlich die folgenden sehr üblichen Cookies:

1. Google Analytics

Die Webseite nutzt Google Analytics, um die die Besucheranzahl zu messen und den Traffic auszuwerten. Folgende Informationen werden dazu genutzt:

  • Browser-Typ und Browserversion,
  • Das verwendete Betriebssystem,
  • Die Referrer-URL (URL der zuvor besuchten Seite),
  • Die IP-Adresse und der Hostname des zugreifenden Rechners,
  • Die Uhrzeit der Anfrage

Die Datenschutzerklärung dieses Tools ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de. Es werden auf keinen Fall personenbezogene Daten (IP, E-Mails, etc.) in diesem Tool gespeichert. Des Weiteren wurden auch die Cookies geändert, um eine Gültigkeit von 14 Monaten zu haben, was der von Google Analytics vorgesehenen Mindestdauer entspricht und im Einklang mit der europäischen Gesetzgebung der DSGVO steht.

2. Google AdWords

Wir verwenden Google AdWords, einen Werbedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“). Dabei nutzen wir insbesondere so genanntes Conversion-Tracking.

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt, das den Klick auf die Anzeige vermerkt. Sie können durch dieses Cookie nicht persönlich identifiziert werden.

Das Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit. Wenn Sie innerhalb dieser 30 Tage bestimmte Seiten auf unserer Webseite besuchen, können Google und wir erkennen, dass Sie zuvor auf eine Anzeige geklickt hatten und dadurch auf unsere Seite gelangt sind. Anhand der Conversion-Cookies wird eine Statistik erstellt, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen.

Zudem erfassen wir, wenn Sie in einer unserer bei Google geschalteten Anzeigen auf die sogenannte Anruferweiterung klicken, über die Sie uns direkt anrufen können. Damit können wir erkennen, dass die Anzeige zu einem Anruf bei uns geführt hat.

Das Conversion-Tracking erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen.
Bei der Auswertung der Conversion-Cookies können Daten auf Servern von Google in den USA verarbeitet werden. Für die USA liegt auf Grundlage des so genannten „Privacy Shield“ ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor (Aktenzeichen C/2016/4176).

Wenn Sie nicht am Conversion-Tracking teilnehmen möchten, können Sie dies durch die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser deaktivieren. Beim Conversion-Tracking werden nur solche Nutzer berücksichtigt, auf deren Gerät sich ein entsprechendes Cookie befindet. Wenn Sie das Conversion-Cookie löschen oder es aus aufgrund Ihre Browser-Einstellungen gar nicht erst angelegt wird, werden Sie auch im Rahmen des Conversion-Trackings nicht berücksichtigt.

VIII. Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • gemäß Art. 15 DSGVO Recht auf Auskunft,
  • gemäß Art. 16 und 17 DSGVO Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • gemäß Art. 18 DSGVO Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • gemäß Art. 20 DSGVO Recht auf Datenübertragbarkeit.
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde, bei er Sie eine Beschwerde einreichen können, ist die CNIL.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, senden Sie bitte eine E-Mail an privacy@berton-associes.com. Bei Ausübung des Widerspruchsrechts bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Wir prüfen sodann die Sachlage und werden die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke und Datenanalyse können Sie jederzeit ohne Angabe einer besonderen Situation widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

BERTON & ASSOCIES
2 place du Conseil des Quinze,
67 000 Strasbourg
France
Tel.: +33 3 88 10 17 40
E-Mail: privacy@berton-associes.com

IX. Kontakt

Für Fragen bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten kann der Nutzer sich an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung wenden, per Schreiben an folgende Anschrift: BERTON & ASSOCIES – 2 place du Conseil des Quinze, 67 000 Strasbourg, Frankreich; oder per E-Mail an: privacy@berton-associes.com.

X. Mitteilung von Änderungen dieser Richtlinie

Um zu überprüfen, ob diese Datenschutzrichtlinie aktualisiert wurde, sollten Sie diese Seite regelmäßig einsehen.