Beratung im französischen Internetrecht

Unsere Rechtsanwaltskanzlei berät und begleitet deutsche Firmen in folgenden Fallkonstellationen:

  • wenn sie den französischen Markt über ihre bestehende Internetpräsenz in Deutschland erreichen wollen,
  • wenn sie einen französischen Webshop einrichten wollen oder
  • wenn sie sich gegen Angriffe von französischen Wettbewerbern im E-Commerce verteidigen wollen.

Juristische Beratung bei der Anpassung einer deutschen Website, die den französischen Markt ansprechen soll

Hier einige Beispiele von Leistungen, die wir in diesem Zusammenhang für Sie übernehmen:

  • Anpassung der Inhalte und Texte der Internetseite, um sie an den französischen Verbraucher anzupassen
  • Rechtsberatung über sämtliche Fragen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und zu Onlinezahlungsmethoden
  • Prüfung der rechtlichen Aspekte des Onlineshops, der Marketingstrategie, der Werbung sowie der Preisausschreiben, die den französischen Verbrauchern angeboten werden
Internetrecht

Begleitung bei der Verwaltung einer Website vor Ort in Frankreich

In diesem Zusammenhang übernehmen wir die folgenden Leistungen:

  • Erstellen von allgemeinen Geschäftsbedingungen und anderen juristischen Inhalten des französischen Onlineshops
  • Verhandlung und Verfassen von Verträgen mit den französischen Dienstleistern wie z. B. Webdesignern, Grafikern und Spezialisten des E-Marketings
  • Erstellen der Arbeitsverträge für die französischen Arbeitnehmer sowie der Anstellungsverträge der Vertretungsorgane der Gesellschaft, Gründung einer französischen Gesellschaft, Begleitung beim Abschluss eines gewerblichen Mietvertrages und vieles mehr.
Auf dem Blog
03.11.2022

Das Recht auf Vergessenwerden

Es ist heutzutage gängige Praxis, wenn man sich über eine Person informieren möchte, den Namen dieser Person in Suchmaschinen, wie zum Beispiel Google, Bing oder Ecosia einzugeben. Diese Nachforschung kann jedoch die Privatsphäre verletzen. Möglicherweise hat die betroffene Person in…
16.06.2022

Die Omnibus-Richtlinie: neue Rechtsregelungen für den Online-Verkauf

Sie leiten ein Unternehmen und verkaufen Ihre Produkte online? Dann bringen Sie sich jetzt auf den neusten Stand! Am 28.05.2022 trat eine neue Richtlinie zur Verstärkung des Verbraucherschutzes in Kraft. Es handelt sich um die Verordnung Nr. 2021-1734 vom 22.12.2021,…
16.12.2020

Verkauf von Fälschungen im Internet

Im digitalen Zeitalter ist es sehr einfach, an alle Arten von Produkten zu gelangen, und viele zögern nicht, das Vertrauen ihrer Kunden durch den Verkauf gefälschter Produkte auszunutzen. Diese Praxis gilt jedoch als kriminelle Tätigkeit und kann daher strafrechtlich verfolgt…